Metainformationen zur Seite

Yakuza-geki

auch Ninkyo-mono von japan. jakuza ‚organisierter Krimineller, Bandenmitglied‘

Zahlenmäßig starke Gruppe von Gewalt ausstellenden Filmen, die das Milieu traditioneller krimineller Banden Japans zeigen und überwiegend deren spezifischen Ehrenkodex, sozialen Zusammenhalt, systemische Abhängigkeiten zwischen Personen und gratifikationale bzw. sanktionale Geflechte schildern. Sie können in der Jetztzeit, aber auch in vergangenen Perioden spielen. In den letzten Jahren haben die Filme Takeshi („Beat“) Kitanos dem Genre im Westen zu neuer Popularität verholfen. Es hat auch ein paar westliche Versuche von Yakuza-Filmen gegeben (so The Yakuza, USA 1975, Sydney Pollack).

Literatur: McDonald, Keiko Iwai: The Yakuza film: an introduction. In: Reframing Japanese cinema: authorship, genre, history. Ed. by Arthur Nolletti, Jr. and David Desser. Bloomington: Indiana University Press 1992, S. 165-192.

Referenzen